Direkt zum Inhalt springen

Anforderungsprofil Verkehrsexperte

Als Verkehrsexperte haben Sie eigenverantwortliche Aufgaben in zwei Hauptbereichen: Führerprüfung und Fahrzeugprüfung.
Sie arbeiten gestützt auf gesetzliche Grundlagen. Ihre Tätigkeit ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit. Gleichzeitig sind Sie ein Dienstleister.

Sie können sich kontinuierlich weiterbilden und so Ihre Kompetenzen ausbauen. Mit dem erworbenen Wissen wächst die Befähigung für erweiterte Einsatzgebiete, die den Beruf noch interessanter und vielseitiger machen. 

Anforderungsprofil

  • Berufsausbildung als Automobil-Mechatroniker, Automobildiagnostiker oder in einem gleichwertigen technischen Beruf
  • 1 Jahr Berufspraxis seit der Grundbildung
  • Mindestalter 24 Jahre
  • mindestens 3 Jahre im Besitz des Schweizerischen Führerausweises der Kat. B oder C (ohne verkehrsgefährdende Verletzung der Verkehrsvorschriften)
  • Erfüllen medizinischer Anforderungen (nach VZV Anhang 1)
  • Erfüllen der gesetzlichen Anforderungen (nach Art. 65 - 69 VZV)
  • Verkehrspsychologisches Gutachten
  • argumentieren auf sachlicher Ebene
  • förderliche Mischung aus Empathie und Durchsetzungsvermögen
  • strukturierte Arbeitsweise und klare Prioritätensetzung
  • lösungsorientierte Grundhaltung
  • Eigenverantwortung und Zuverlässigkeit
  • Weiterbildungsbereitschaft

Schlüsselqualifikationen

Fachkompetenz

  • Fachwissen / Facherfahrung
  • hohe Arbeitsqualität
  • Blick auf Wirtschaftlichkeit und geeigneten Ressourceneinsatz

Persönlichkeitskompetenz

  • geistige Beweglichkeit und hohe Flexibilität
  • positive Arbeitseinstellung / -bereitschaft
  • hohe Belastbarkeit und Stressresistenz

Sozialkompetenz

  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Teamfähigkeit
  • Überzeugendes Verhalten und Auftritt gegenüber Dritten