Direkt zum Inhalt springen

Motorradprüfung

Sicherheitsausrüstung

Aus Sicherheitsgründen wird bei der praktischen Motorradprüfung folgende Mindestausrüstung verlangt:

  • Geprüfter Schutzhelm (mit Visier oder Brille)
  • Motorradhandschuhe
  • Jacke aus Leder mit langen Ärmeln oder Motorradjacke mit Protektoren
  • Lange Hose aus Leder oder Motorradhose mit Protektoren
  • Motorradstiefel (Kat. A1 mit Automat ohne Fussbremse: Motorradstiefel oder knöchelüberragendes, festes Schuhwerk. Armee- und Polzeistiefel sind Motorradstiefeln gleichgestellt und auch bei der Kategorie A zugelassen)

Die Prüfung wird nur mit dieser motorradspezifischen Sicherheitsausrüstung durchgeführt.

Anforderungen an Prüfungfahrzeug

Kategorie A1

ab 16 Jahren: Motorräder mit einem Hubraum bis 50 cm3 bei Fremdzündungsmotoren oder einer Nenn- bzw. Dauerleistung bis 4kW bei anderen Motoren *
ab 18 Jahren: Motorräder mit einem Hubraum von nicht mehr 125 cm3 und einer Motorleistung von höchstens 11 kW *

* Motorrad der Unterkategorie A1 ohne Seitenwagen und mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 30km/h.
Motorräder mit Doppelrädern, welche als ein Rad gelten, sind als Prüfungsfahrzeuge unzulässig.
 

Kategorie A beschr. 35KW / max. 0.2 KW/KG

ab 18 Jahren

Ein Motorrad ohne Seitenwagen mit zwei Sitzplätzen, ausgenommen Motorräder der Unterkategorie A1,
Motorleistung max. 35 kW, Verhältnis Leistung/Leergewicht max. 0.20 kw/kg.

Motorräder mit Doppelrädern, welche als ein Rad gelten, sind als Prüfungsfahrzeuge unzulässig.
 

Kategorie A

2-jährige Fahrpraxis oder 25 Jahre

Ein Motorrad ohne Seitenwagen mit zwei Sitzplätzen und einer Motorleistung von mindestens 35 kW.
Motorräder mit Doppelrädern, welche als ein Rad gelten, sind als Prüfungsfahrzeuge unzulässig.

Winterpause

In der Winterpause von November bis Ende März behalten wir uns vor, keine Termine für die praktische Motorrad-Prüfung zuzuteilen.
Melden Sie sich bitte bis spätestens Ende September an. Spätere Anmeldungen können vor der Winterpause nicht mehr berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Lernfahrausweis der Motorrad-Kategorien (Gültigkeitsdauer 16 Monate) aus gesetzlichen Gründen nicht verlängert werden kann.

Prüfungstermin verschieben

  • eine Terminverschiebung muss eine Woche vor dem Prüfungstermin erfolgen
  • bei Nichterscheinen, zu später Verschiebung oder Abmeldung wird die Prüfung verrechnet

Links, Formulare

Prüfungstermin online buchen